PSNV Reserve Krefeld - www.psnv.info
Sie sind hier: www.psnv.info / Das Team
.

PSNV Reserve Krefeld

Zwei Partner ein Ziel:

Psychosoziale Notfallversorgung nach Großschadensereignissen /
PSNV Team Niederrhein e.V. und die PSNV Reserve Krefeld

Die Psychosoziale Arbeitsgemeinschaft Krefeld hat in den letzten Jahren eine „PSNV-Reserve“
aufgebaut: Bei einem Großschadensereignis unter Beteiligung von Menschen aus Krefeld und
Umgebung stehen bei Bedarf ca. 70 Fachkräfte, meist Diplom-Psychologen, Diplom-Sozialarbeiter
und Psychotherapeuten, als „Reserve“ für die psychosoziale Notfall-Versorgung zur Verfügung.


Damit verfügt die Stadt Krefeld bereits jetzt über die bundesweit angestrebte lokale PSNV-Struktur,
die bei einem Einsatz mit einem Massenanfall von Verletzten (MANV) möglicherweise von Feuerwehr
und Rettungsdiensten dringend benötigt werden wird.


Die Untergruppe Krisenintervention der PSAG hat sich 2009 – nach Auswertung von Amokläufen,
Flug- und Zugunglücken in anderen Städten – entschlossen, eine solche PSNV-Reserve aufzubauen
– auch als Beitrag, die unvermeidliche Chaosphase nach einem solchen Ereignis zu verkürzen.
Die zuständigen Organisationen sollen im Bedarfsfall außerhalb des Schadensortes durch gründlich
vorbereitete, fachlich qualifizierte Betreuer an den Sammelstellen für Betroffene und Angehörige
unterstützt werden.


In den vergangenen Jahren haben sich ca. 70 in der Krisenintervention erfahrene, in Krefeld wohnende
und/oder arbeitende Fachkräfte in einer selbstorganisierten Fortbildungsreihe auf diese Aufgabe
vorbereitet. Themen waren unter anderem:
- Einsatzstrukturen von Polizei und Feuerwehr nach einem Großschadensereignis
- Strukturen und Funktionen der Netzwerkpartner nach einem Großschadensereignis
- Rolle und Aufgaben der Leitenden Notfallpsychologen und der Leitenden Notfallpsychotherapeuten
- Der Konsensus-Prozess im Bereich PSNV
- Erfahrungen nach den Amokläufen in Erfurt und Winnenden
- Auswertung der Loveparade 2010 in Duisburg
- Umgang mit Stress und Belastung
- Psychotraumatologie
- Hilfen bei akuter Suizidalität
- Planspiele zu Großschadensereignissen („Busunglück mit Kindern“ / „Unfall im Chemiewerk“)


Die Inhalte dieser Fortbildung wurden gemeinsam mit der Krefelder Feuerwehr, der Polizei Krefeld
und der Notfallseelsorge entwickelt und vermittelt. Mit diesen primär zuständigen Organisationen
zusammen haben wir die Einsatzmöglichkeiten einer PSNV-Reserve geprüft, Alarmierungswege
entwickelt und die Funktion der Telefonseelsorge als Alarmierungszentrale mit Alarmübungen erprobt
sowie den Einsatz der PSNV-Reserve in die Einsatzplanungen von Feuerwehr und Polizei
integriert. Alle Ergebnisse entsprechen den Qualitätsstandards und Leitlinien des Bundesamtes für
Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) und sind mit allen beteiligten örtlichen Leitungen
abgestimmt.


Ihren inhaltlichen Schwerpunkt sieht die PSNV-Reserve in der Akuthilfe und Nachsorge für Menschen,
die nach Einschätzung der PSU-/PSNV-Verantwortlichen vor Ort fachliche Unterstützung benötigen,
um die Auswirkungen eines belastenden, potentiell traumatischen Ereignisses besser zu bewältigen.


Wenn Bedarf an psychosozialer Notfallversorgung für Menschen aus Krefeld gesehen wird, können
auch die PSU-/PSNV-Verantwortlichen von Einrichtungen in der Nachbarschaft Krefelds über die
Leitstelle der Berufsfeuerwehr Krefeld die PSNV-Reserve in Anspruch nehmen.


Als Koordinator der PSNV-Reserve Krefeld gibt Dipl.-Psych. Jan Wolf gerne weitere Auskunft.
(Rektoratsstraße 48, 47839 Krefeld, Telefon: 02151.2 20 02, E-Mail: info@janwolf.de)

 

Vorstellung der PSNV Reserve Krefeld als .pdf

Dieser Artikel wurde bereits 12022 mal angesehen.



  • PDF
  • Sie können diese Seite versenden/ empfehlen
  • Druckversion dieser Seite
.

Newsletter abonnieren.

Ihre Daten

Danke an unsere Sponsoren und Helfer

SWK


 

 

 

Unsere Partner in der Region:

 

Login

Login




Passwort vergessen?
.